Lade Veranstaltungen

Philip Bölter ist „der mit der Gitarre“, „der, der heute hier und
morgen dort ist“. Der The Voice Of Germany-Finalist 2013 und Gewinner des „Deutschen Rock & Pop Preises ist nie vorhersehbar.
Fast schon perkussiv schlägt er in die Saiten und entwickelt eine unglaubliche Dynamik, so dicht, so variabel und mit unglaublich
einfallsreichen Variationen unterläuft er charmant alle Erwartungshaltungen in seinem
Spiel und findet in seinen Interpretationen permanent neue Varianten. Alles wirkt mühelos
und kommt von Herzen. Es dauert immer nur wenige Takte, bis dieser leidenschaftliche
Musiker mit seinem natürlichen Auftreten und einer einzigartigen Mischung aus Charme,
Esprit und Können die Zuhörer auf seine Seite gezogen hat.“
Philip loopt ohne zu loopen. Er tritt die Bass-Drum auf seiner Stompbox, schlägt die Snare
auf den Saiten, spielt den Bass, die Akkorde und die Melodie – alles auf einmal! Doch
klingt es immer noch frisch und spontan, nicht statisch einstudiert. Philip weiß was er tut…
nicht immer, aber das macht es umso interessanter.
Über die letzten 10 Jahre veröffentlichte er 8 Alben, darunter ein Live-Album sowie eine
Vinyl, er spielte über 1.000 Konzerte, schrieb mehr als 120 Songs und machte einen
Exkurs zu „The Voice Of Germany“. Er ist Preisträger des „Robert Johnson Guitar
Awards“ und Gewinner des „Deutschen Rock & Pop Preises (Beste Country-Band
2012)“.
Bölter bleibt weiterhin autonom und erledigt alles in Eigenregie – ohne Plattenvertrag,
Booking-Agentur oder Management. Er sucht nicht den schnellen Weg ins Radio, sondern
nachhaltiges kreatives Werk. Es ist gegen die Kunst, diese dem Publikum durch derartige
Vertriebswege aufzuzwingen. Jeder hat die Wahl sich für oder gegen kulturelle Vielfalt zu
entscheiden, wenn er sie sucht und wirken lässt.
„I was born in the east / I grew up in the west / I lived in the south and

Hier sein Video: